Igor Narskij (Čeljabinsk)

Prof. Dr. Igor Narskij
Staatliche Süd-Ural Universität, Čeljabinsk

Forschungsschwerpunkte

Alltags- und Kulturgeschichte des späten Zarenreich, der Russischen Revolution und der UdSSR

Wissenschaftlicher Werdegang

2013 – bis heute Professor des Lehrstuhls für Geschichte und Direktor des Forschungszentrums für Kulturgeschichte an der Staatlichen Süd-Ural Universität (Čeljabinsk / Russland)
2012 Gastprofessor an der Staatlichen Universität Perm’ (Russische Föderation)
2010 Gastdozent am Lehrstuhl für Osteuropäische und Neuere Allgemeine Geschichte der Universität Basel
2005 Gastdozent am Lehrstuhl für Osteuropäische Geschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin
2004 – bis heute Direktor des Forschungszentrums für Kulturgeschichte an der Staatlichen Süd-Ural Universität (Čeljabinsk)
2002 – 2003 Gastdozent am Institut für Osteuropäische Geschichte und Landeskunde an der Universität Tübingen
1995 Habilitation: „Politischen Parteien im Ural 1901 – 1916“ (Čeljabinsker Staatliche Universität)
1989 – 2004 Dozent (ab 1997 Professor) am Lehrstuhl für Geschichte des Zarenreiches an der Historischen Fakultät der Staatlichen Universität Čeljabinsk
1989 Promotion: “Tätigkeit der Konstitutionell-Demokratischen Partei im Ural während der 1. Russischen Revolution (1905 – 1907)” (Institut für Geschichte der UdSSR, Moskau, Doktorvater Walentin W.Schelochajew)
1986 – 1989 Assistent am Lehrstuhl für Geschichte der KPdSU an der Tscheljabinsker Polytechnischen Hochschule
1983 – 1986 Geschichtslehrer an der Schule Nr.89 (Čeljabinsk)
1985 – 1989 Aspirantur am Institut für Geschichte der UdSSR an Akademie der der Wissenschaften der UdSSR, Moskau
1978 – 1983 Staatliche Universität Čeljabinsk, Fakultät für Geschichte, Qualifikation: Historiker, Geschichtslehrer
Search OpenEdition Search

You will be redirected to OpenEdition Search