Immo Rebitschek (Jena)

Maximilian Immo Rebitschek, M.A.
Universität Jena

 

Immo Rebitschek: “Pavlo Skoropads’kyj and the revolution in Ukraine” (Abstract)

 

Education

2016 Einreichen der Dissertation und Eröffnung des Promotionsverfahrens (Thema: „Die Selbstdisziplinierung der Diktatur. Die Geschichte der sowjetischen Staatsanwaltschaft in Molotov, 1938 bis 1956“)
2011 – 2016 Promotionsstudent an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
2006 – 2011 Studium der Neueren Geschichte (Hauptfach), Germanistik und Religionswissenschaften an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Professional Experience

2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Leitung des Projektbereichs Geschichte und Öffentlichkeit) am Imre Kertész Kolleg Jena (Vertretung)
2012 – 2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Graduiertenschule des Imre Kertész Kollegs Jena
2011 – 2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Imre Kertész Kolleg Jena (Elternzeitvertretung)
2011 – 2012 Wissenschaftliche Hilfskraft am Imre Kertész Kolleg Jena
2008 – 2011 Studentische Hilfskraft (Tutor) am Lehrstuhl für Osteuropäische Geschichte und am Lehrstuhl für Westeuropäische Geschichte des Historischen Instituts der FSU Jena

Selected Publications

Editor Die Thüringer Landesgründung. Der Weg zum Freistaat über Wunsch, Programm und Reform 1989-1993, Erfurt 2010.
Articles Neuvermessung und Neugestaltung eines Erinnerungsortes: Die Gedenkstätte Permʹ-36, in: Raphael Utz/ Jörg Ganzenmüller (Hrsg.), Sowjetische Gesellschaftsverbrechen und Russische Erinnerung. Orte – Akteure – Deutungen. München 2014, S. 91-108.
Strafverfolgung im Stalinismus. Das Schicksal „Nicht-Politischer“ Häftlinge, in: Julia Landau/ Irina Scherbakowa (Hrsg.), Gulag. Texte und Dokumente 1929-1956. Göttingen 2014, S. 128-139.
Leadautor des Kapitels “Prosecution and Trajectories after 1945”, in: Robert Gerwarth/ Jochen Boehler (Hrsg.): The Waffen SS: A European History. (erscheint vorraussichtlich 2016).
Other Mitarbeit an der Online-Dokumentation „http://www.gedenkmuster.uni-jena.de/“ zu Repräsentationsformen sowjetischer Gesellschaftsverbrechen im heutigen Russland (im Auftrag der Gedenkstätte Buchenwald).
Mit Katharina Haverkamp: Tagungsbericht Sowjetische Gesellschaftsverbrechen in der russischen Erinnerungskultur: Orte – Akteure – Identitäten. 25.11.2010-27.11.2010, Jena, in: H-Soz-u-Kult, 06.05.2011,<http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=3636>.
Tagungsbericht State Repression in Socialist Central and Eastern Europe. Comparative Approaches. 12.06.2014–13.06.2014, Warschau, in: H-Soz-u-Kult, 03.09.2014, <http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=5519>.
Tagungsbericht: Neue Forschungen zur Geschichte der Perestrojka, 15.10.2015 – 16.10.2015 Jena, in: H-Soz-Kult, 28.01.2016,
<http://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-6355>.

 

Search OpenEdition Search

You will be redirected to OpenEdition Search