Stefan Schubert (Freiburg)

Stefan Schubert, M.A.
Universität Freiburg

 

Stefan Schubert: “Philippe Pétain – A conservative revolutionary?” (Abstract)

 

Akademischer Werdegang

2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am SFB 948 Helden, Heroisierung, Heroismen (Teilprojekt D7)
2016 Doktorand am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte Westeuropas an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Promotionsprojekt: Von Kriegsheld zum Staatschef: Paul von Hindenburg und Philippe Pétain im Vergleich (Betreuer: Prof. Dr. Jörn Leonhard)
2016 Wissenschaftliche Hilfskraft am SFB 948 Helden, Heroisierung, Heroismen
2012 – 2015 Masterstudium Vergleichende Geschichte der Neuzeit
Albert-Ludwig-Universität Freiburg
Masterarbeit: „Vergeltung“ im Ersten Weltkrieg. Der Einsatz französischer Kriegsgefangener in der Feuerzone im Frühjahr 1917: Kontinuität oder Brutalisierung? (u. d. L. von Jörn Leonhard)
2009 – 2012 Bachelorstudium Europäische Geschichte
Technische Universität Chemnitz
Bachelorarbeit: Modernisierungstheorien in der Globalgeschichtsschreibung (u. d. L. von Rudolf Boch)

Teilnahme an wissenschaftlichen Projekten

2017 Referent beim Kolloquium Préparer la guerre dans les années trente
Université Paris Sorbonne, 3. März
2013 – 2015 Mitarbeit am deutsch-französischen Forschungsprojekt Die „Höhe 108“ in Berry-au-Bac: Kriegs- und Heimatfront zwischen Nationalgeschichte und europäischer Erinnerung (u. d. L. von Fabien Théofilakis)
2015 Referent beim Kolloquium: Stratégies des fronts militaires aux fronts domestiques: quelle échelle pour conduire la guerre et mobiliser les sociétés?
Berry-au-Bac, 25. Oktober
Referent beim Kolloquium: Dans champs de bataille aux salles de musée : la Grande Guerre dans une perspective canado-européenne
Université de Montréal, 23. April
Referent beim Kolloquium: La guerre en images
La bibliothèque de documentation internationale contemporaine (BDIC), Nanterre, 26. Januar
2013 – 2014 Organisation der interdisziplinären studentischen Tagung Gewalt – Geschichte – Gesellschaft
2013 – 2014 Mitarbeit am Museumsprojekt Europa im Museum: Junge Europäer entdecken geteilte Regionalgeschichte(n) im Haus der Geschichte, Stuttgart

Stipendien und Auszeichnungen

2016 Alumni-Preis für ausgezeichnete Masterarbeiten der Philosophischen Fakultät gestiftet von Alumni Freiburg e. V.

Publikationen

Die Psyche der Soldaten des Ersten Weltkrieges anhand der Kriegserfahrung an der Aisne-Front. In: https://hoehe108.hypotheses.org/131.
Drei Fragen an Jörn Leonhard, Autor von „Die Büchse der Pandora“ (2014). In: http://hoehe108.hypotheses.org/124.
Vom Kriegsaustritt zum Kriegseintritt. Drei Fragen an Bruno Cabanes über sein Werk Août 14, La France entre en guerre (Übersetzung). In: http://hoehe108.hypotheses.org/114.
Das Tagebuch des Hauptmanns der Reserve a.D. Feurer – Zwischen Minenkrieg an der Höhe 108 und Offiziers-Diner im okkupiertem Gebiet. In: http://hoehe108.hypotheses.org/67.
Höhe 108 – Kriegs- und Heimatfront. In: Infobrief des Deutsch-Französischen Jugendwerks 44 Erinnerungsarbeit und Friedenserziehung, 09/2014, S. 9.

 

Search OpenEdition Search

You will be redirected to OpenEdition Search